Raubfischangeln am Mühlenkamp! Viele schöne Barsche und ein Hecht gefangen

Bin gerade wieder da vom kurzen Angeltrip am Mühlenkamp.

Zum Gewässer: Der Mühlenkamp gehört der Gemeinde Weyhe und es gibt im Jahr leider nur 20 Angelkarten zu vergeben. (Gut das ich mir immer gleich eine reserviere^^) Der See wird nicht besetzt und ist vielleicht auch nicht der größte See hier in der Umgebung aber sicher einer der schönsten!!!
Der See wird sehr viel befischt auch von Leuten die keine Angelkarte haben, dass führt dazu das der See leider etwas überfischt ist… Ich selber frage immer alle Leute die ich sehe ob sie einen Angelschein haben und ob sie die Angelkarte besitzen ! Wenn sie mir keine Auskunft geben möchten siehe ich mich gezwungen den Naturbeauftragten der Gemeinde Weyhe hinzuzurufen. Da ich schon extrem viele “Angler” gesehen habe die nicht gut mit den Fischen umgegangen sind und auch mal einen 20cm Hecht mit nachhause genommen haben. Aber weiter im Text. Der See ist max. 2m tief, aber an manchen stellen auch nur 30-40cm tief.
Es ist eine große Population an Hechten und Barschen vorhanden und Friedfische gibt es auch aller Hand voll.

Zur Ausrüstung: Ich habe heute mit:
Rute: Shimano Beast Master (2.70m ,14-40g Wurfgewicht)
Rolle: Shimano Exage 3000S (Mit Mono und natürlich einem Stahlvorfach vorgeschaltet.)
Ködern: Wobbler (Kogha Name: ? ,Balzer Colonel Z Thunder Fireshark)

Sebastian und ich waren ca. 1 3/4 Stunden am Wasser und haben Zusammen 4 Barsche und 1 kleinen Hecht gefangen.
Außerdem konnten wir noch viele Bisse verzeichnen und es war durch und durch ein gelungener Angeltrip. Hier sind noch ein paar Bilder:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.